Alles zu Citybikes:


Ausstattung

Die Bikes sind generell immer StVO gerecht ausgestattet. Außerdem verfügt es über 2 voneinander unabhängige Bremsen, Beleuchtung und Reflektoren, eine Nabenschaltung, Schutzbleche damit du sauber und trocken bleibst, einen Kettenschutz damit die Hose sauber und ganz bleibt, einer Klingel damit du dich bemerkbar machen kannst und zu guter Letzt einem Gepäckträger für deine Einkäufe oder dein Laptop.

Nabenschaltung

Bei Citybikes wird typischerweise eine Nabenschaltung verbaut, diese ist sehr pflegeleicht und robust. Die Gangabstände sind deutlich größer als bei einer Kettenschaltung und somit kommt manchmal das Gefühl von zu leichtem oder schwerem Gang auf, ohne dass ein Gang dazwischen liegt, den man nutzen könnte. Dies ist in der Stadt kein wirklicher Nachteil, da das Gelände Großteiles flach ist.

Bereifung

Du kannst zwischen 24, 26 und 28 Zoll Laufrädern wählen. Sei dir dabei bewusst, dass je kleiner die Räder, desto agiler bist du unterwegs. Je größer du deine Laufräder wählst, desto mehr Laufruhe kannst du erzielen, außerdem benötigst du weniger Kraft.

Diebstahlschutz

Gerade in der Stadt ist das Risiko des Fahrraddiebstahls höher. Hier solltest du überlegen nicht nur ein Rahmenschloss, sondern auch ein Schloss, welches du an einem Radständer oder einer Laterne anschließen kannst mitzuführen. Aufgrund des erhöhten Risikos ist der Kauf eines gebrauchten Citybike eine echt clevere Alternative. Da die Anschaffungskosten deutlich geringer sind, kann auch nicht so viel verloren gehen bzw. wird der Reiz für Diebe dadurch geringer.