Sicher dir 5% extra Rabatt auf alle E-Bikes und Fahrräder! Alle Informationen

Alles zum Hardtail MTB:


Gebrauchtes Hardtail MTB kaufen – den Wald unsicher machen!

Erobere den Wald, für unwegsames Gelände bist du optimal ausgestattet. In unserem Shop kannst du gebrauchte MTBs kaufen. Wir bieten eine große Vielfalt ohne Wartezeiten und das Ganze auch noch günstiger als im Neuradgeschäft. MTBs gebraucht zu kaufen, bedeutet keinesfalls schlechtere Qualität. Durch unsere professionelle Aufbereitung können wir dir all unsere Räder technisch neuwertig anbieten. Im Gegensatz zum Privatkauf hast du bei uns ein Jahr Händlergewährleistung und musst dir keine Sorgen über die Seriosität des Angebotes machen.


Merkmale

Bei einem Hardtail ist das Vorderrad gefedert und der hintere Teil des Bikes ist starr. Die Tretkraft wird somit direkt übertragen. Das Bike ist dadurch sportiver und bringt dich auch im Gelände schnell nach vorne. Im Gegensatz zum Fully MTB ist das Hardtail MTB am Hinterbau nicht gefedert bzw. gedämpft. Dies trägt zur Resistenz gegen Störungen bei, wo keine komplexen Bauteile sind, kann auch nichts kaputt gehen.


Vorteile

  • direkte Kraftübertragung beim treten
  • leichter Rahmen
  • wartungsarm
  • wenig Störanfälligkeit
  • cooler Look
  • günstiger in der Anschaffung als ein Fully


Welche Arten gibt es denn?

Down-Country Bikes sind wohl die gängigste Version der MTB Hardtails. Mit meist 100mm Federweg und einem leichten Alurahmen genießt du Geschwindigkeit und Fahrspaß, ohne am Berg viel Kraft einzubüßen.

Cross-Country oder auch Marathonbike genannt sind auf lange Strecken und Rennen ausgelegt. Ein sparsamer Federweg von 100 mm bis 120 mm bietet Komfort und schont die Gelenke bei längeren Touren. Bei diesen Bikes liegt der Fokus auf der Antriebseffizienz und geringen Antriebseinflüsse beim Treten bergauf.

Trailbikes haben einen etwas größeren Federweg als Marathonräder (etwa 120mm bis 130mm). Die Bikes eignen sich hervorragend für Trails aber auch Downhill und Uphill Fahrten sind kein Problem.


Federgabel

Die gefederte Frontgabel hat meist einen Federweg von 100mm wodurch du auf Waldwegen und im Unwegsamen Gelände problemlos unterwegs bist. Je nach Intensität solltest du auch die Gabel wählen. Als Einsteiger oder Alltagsfahrer brauchst du keine teure Federgabel. Bist du eher für sportlich und anspruchsvoll unterwegs, solltest du über eine hochwertige Gabel von Fox, RockShox oder Manitou nachdenken.

Welche Laufradgröße sollte ich wählen?

MTB Hardtails sind in der Regel mit 29 Zoll Laufrädern ausgestattet. Die großen Laufräder vermitteln ein angenehmes Rollverhalten und dass auch wenn du über Stock und Stein fährst. Je kleiner die Laufräder, desto agiler bist du unterwegs. 27,5 Zoll Laufräder haben 26 Zoll Laufräder mittlerweile fast vollständig abgelöst, die Laufräder vereinen die Agilität eines 26 Zoll Reifens mit der Laufruhe und Tourentauglichkeit der 29 Zoll Reifen.

Mehr zu diesem Thema findest du hier.

Rahmenmaterial

Früher wurden Fahrräder ausschließlich mit einem Stahlrahmen gebaut. Aufgrund der Entwicklung und des enormen Gewichtunterschieds, bieten die Hersteller fast nur noch Alu- oder Carbonrahmen an. Alteingeschworene Fahrer setzten nach wie vor auf Stahlrahmen, um die maximale Steifigkeit und Robustheit des Rahmens auszureizen. Titan wird auch für den Rahmenbau verwendet, allerdings findet man diese Rahmen eher im High-End-Bereich.

Mehr zu Rahmenmaterialien findest du hier.


Schaltung

Generell gilt, je mehr Gänge desto breiter der Einsatzbereich. Mehr Gänge bedeuten aber auch mehr Gewicht. Im Mountainbikebereich werden deshalb mittlerweile meist 1x12 Fach Schaltungen eingesetzt, vor allem die SRAM EAGLE Gruppe, Deore oder Deore XT sind sehr beliebt.


Sattelstütze

Eine absenkbare Sattelstütze ist eine wahre Bereicherung für alle MTB-Freunde, die auch längere Touren fahren oder wechselndes Gelände bestreiten müssen. Ohne Absteigen zu müssen, kannst du blitzschnell die Position des Sattels anpassen und auf das entsprechende Gelände reagieren.

Diese Lösung wird je nach Bike elektronisch oder mechanisch vom Lenker aus oder mechanisch per Hebel am Sattel gesteuert.


Bremse

Im Gelände sind zuverlässige und starke Bremsen unerlässlich. Die Scheibenbremse (oder auch „Disc-Brake“ genannt) bietet dir diese Eigenschaften. Der Durchmesser der Bremsscheibe bestimmt dabei die Effektivität. Je größer der Durchmesser, desto größere Bremskraft und Belastbarkeit bieten deine Bremsen.


Gebraucht kaufen

Mountainbikes sind sehr beliebt und aufgrund der hochwertigen Komponenten preisintensiv in der Anschaffung. Vor allem als Einsteiger kann der Preis eine große Hürde sein, hier ist die Lösung ganz einfach - gebrauchte Hardtails aus ehemaligen Leasingbeständen sind nicht älter als 3 Jahre und somit der perfekte Kompromiss zwischen Qualität und Preis. Erfahre mehr zu unserer professionellen Aufbereitung und der Vermarktung von Leasingrückläufern.