Mehr Rad fahren im neuen Jahr? Mit Bike-ReSale schon ab 699€ möglich Alle Informationen

Alles zum Thema Trekkingrad


Gebrauchtes Trekkingrad kaufen – nächste Tour planen

Du suchst ein gebrauchtes Trekkingrad? Bei uns bist du bei uns genau richtig. Wir bieten dir eine große Vielfalt ohne Wartezeiten und das Ganze auch noch günstiger als im Neuradgeschäft. Ein gebrauchtes Trekkingrad zu kaufen, bedeutet keinesfalls schlechte Qualität. Durch unsere professionelle Aufbereitung können wir dir all unsere Räder technisch neuwertig anbieten. Im Gegensatz zum Privatkauf hast du bei uns ein Jahr Händlergewährleistung und musst dir keine Sorgen über die Seriosität des Angebotes machen.


Ausstattung

Trekkingräder sind standardmäßig StVZO-gerecht ausgestattet. Eine fest installierte Lichtanlage in Kombination mit einem Nabendynamo lässt dich immer mit Licht fahren, der Nabendynamo ist im Laufrad integriert und schön leise. Zusätzlich sind Schutzbleche und ein Gepäckträger vormontiert, um sowohl all dein Gepäck auf deinem Trekkingrad unterzubekommen als auch sauber und trocken anzukommen.


Kettenschaltung am Trekkingrad

Typischerweise wird bei Trekkingrädern eine Kettenschaltung verbaut. Durch diese entsteht kaum Widerstand und es können bis zu 30 Gänge erreicht werden. Durch die Vielzahl von Gängen hast du in jeder Situation die Möglichkeit den für dich richtigen Gang zu wählen. Die Schaltung erfordert ab und zu etwas Pflege und Reinigung, da Sie offen und ungeschützt vor Umwelteinflüssen liegt.


Rahmenformen – Damen und Herrenrahmen

Die Rahmenform „Diamant“ ist im Herrensegment nach wie vor am beliebtesten. Diese überzeugt durch die Kombination aus Leichtigkeit und Steifigkeit. Für Damen wird der Lenker bei dieser Rahmenform meist höher eingestellt, um die aufrechte Sitzposition zu gewährleisten.

Zwei weitere Rahmenformen haben sich vom Diamantrahmen abgeleitet, sowohl der Trapezrahmen als auch der Tiefeinstiegrahmen sind im Damensegment sehr beliebt. Der Trapezrahmen überzeugt als gute Alternative zum Diamantrahmen durch seinen halbhohen Einstieg. Der Tiefeinstiegrahmen oder auch Waverahmen genannt sorgt für einen unkomplizierten, niedrigen Einstieg zwischen Lenker und Sattel.


Rahmenmaterial

Bei Trekkingrädern werden Aluminiumrahmen und Stahlrahmen verwendet. Alurahmen sind leichter als Stahlrahmen und bieten dir eine hohe Steifigkeit. Stahlrahmen hingegen sind deutlich weicher und federn somit besser kleine Unebenheiten in der Fahrbahn. Die klassischen Stahlrahmen sind praktisch für die Ewigkeit gebaut, dafür aber auch schwerer als Aluminiumrahmen.


Bereifung

Bei Trekkingrädern sollte vorrangig 28 Zoll als Laufradgröße gewählt werden. Sollten diese aufgrund der Körpergröße nicht infrage kommen, wird bei kleineren Rahmen auch 26 Zoll als Laufradgröße gewählt. Typische Trekkingreifen sind zwischen 38mm und 45mm breit und bieten dir ein gutes Abrollverhalten, Kurvensicherheit und zusätzliche Dämpfung von Unebenheiten auf der Fahrbahn.


Bremsanlage

Scheibenbremsen haben sich als sicherer und zuverlässiger Standard etabliert. Auch bei schlechtem Wetter kannst du dich auf deine Bremsen verlassen und die Bremskraft dosieren.


Starrgabel oder Federgabel?

Trekkingräder gibt es meist in beiden Varianten, also mit oder ohne gefederte Gabel zu haben. Wichtig für die Entscheidung ist auf welchem Untergrund du dich am häufigsten bewegst. Es gibt Federgabeln, die mit einem Handgriff starr gestellt werden können, um die Vorteile beider Versionen nutzen zu können.

Mit einer starren Gabel sparst du Gewicht, Kosten, Wartungsaufwand und Kraft. Bist du fast ausschließlich in der Stadt und auf asphaltierten Straßen unterwegs, solltest du die Starrgabel-Variante wählen. Sobald es allerdings von der Straße auf den Wald-oder-Feldweg geht, punktet die gefederte Gabel. Unebenheiten, kleine Wurzeln oder Steine werden durch die gefederte Gabel ausgeglichen, was den Komfort deutlich erhöht. Diese Eigenschaft ist vorfallen bei längeren Radtouren sehr wünschenswert.


Bikepacking

Deiner nächsten Tour steht nichts im Weg, mit deinem gebrauchten Trekkingrad hast du die perfekten Voraussetzungen deine Tour auf der Straße oder abseits des Wegs zu planen. Mit einer aufrechten Sitzposition, schmalen meist 28 Zoll Reifen, einer Kettenschaltung für immer den richtigen Gang und diversen Möglichkeiten dein Gepäck anzubringen, bietet dein Trekkingrad dir optimale Voraussetzungen und deine nächste Tour wird der volle Erfolg. Trekkingräder sind normalerweise immer StVZO gerecht und mit Schutzblechen ausgestattet, so kommst du sicher und sauber an dein Ziel.